Redirect

Redirect umfasst eine automatische Umleitung einer URL zu einer anderen URL. Diese werden für unterschiedliche Zwecke, wie zum Beispiel dem Umzug einer Webseite zu einer neuen Domain verwendet. Ein Redirect wird in der Regel immer automatisch durchgeführt und somit vom User nicht wahrgenommen.

Bei einem serverseitigen Redirect wird auf dem Server ein Befehl in der Datei „htaccess“ angebracht. Erfolgt das Aufrufen der URL, leitet der Server diese sofort weiter. Die 301-Redirect ermöglicht die permanente Weiterleitung einer URL. Durch die 302-Weiterleitung werden Seiten der HTTP-Version 1.0 dauerhaft umgeleitet. Allerdings wird das Ranking bei Google nicht weitergegeben. Durch eine 307-Redirect Weiterleitung können Webseiten kurzfristig umgeleitet werden, was häufig bei der Wartung von Servern geschieht. Dazu wird eine php-Datei geschrieben, in der sich eine Nachricht für die Besucher der Webseite befindet. Als nächstes wird neben der aktuellen htaccess Datei eine neue Datei mit der Bezeichnung htaccess.307 erstellt.
Ein Redirect hat für die Optimierung von Suchmaschinen einen großen Nutzen. Tote Links können auf ein neues Ziel umgeleitet werden. Durch die dauerhafte Umleitung einer URL wird doppelter Content vermieten und User werden durch 307-Redirect auf die Wartung eines Servers aufmerksam. Wird eine 301-Weiterleitung verwendet, wird vermieden, dass Linkjuice verlorengeht.

Redirect
Wie gefallen Ihnen die Infos?

2017-05-02T14:39:05+00:00