Eigehender externer Link

Eigehende externe Links werden auch als Backlinks bezeichnet. Diese weisen auf externe Webseiten innerhalb einer Seite hin. Ebenso werden Links aus Blogs, Foren oder Webverzeichnissen als eingehende externe Links bezeichnet. Ebenfalls zählen die Erwähnung von sozialen Netzwerken, wie Twitter oder Facebook zu den eingenenden externen Links.

Der Aufbau von Links war lange Zeit für SEOs sehr einfach, da es lediglich auf die Quantität der Backlinks ankam. Nach verschiedenen Google-Updates wurde diese Aufgabe jedoch immer komplexer, weil die Suchalgorithmen sofort erkennen, wenn eine Webseite über ein unnatürliches Linkprofil verfügt. Eingehende externe Links sind heute für die Optimierung von Suchmaschinen von großer Bedeutung. Der Algorithmus von Google baut unter anderem auf der Bewertung von Hyperlinks sowie deren Gewichtung auf. Diese sind wiederum wichtige Indikatoren für das Ranking einer Webseite. Google verbessert seinen Algorithmus immer weiter, wodurch zunehmend hochwertige Links von schlechten unterschieden werden. Das bedeutet, dass zunehmend Qualität statt Quantität entscheidend ist. Heute kommt es auf natürliche und qualitativ hochwertige Backlinks an. Gute und schlechte eingehende externe Links können durch einen Link Checker unterschieden werden.

Eingehende externe Links sind für das Ranking bei Suchmaschinen von großer Bedeutung. Bei der Entwicklung der ersten Suchmaschinen für das Internet wurden Möglichkeiten gesucht, die Qualität einer Webseite zu messen. Als mögliche Quelle wurden Backlinks und eingehende externe Links gefunden. Solch ein Hyperlink ist nichts anderes, als die Empfehlung einer einzelnen Webseite, eine andere Seite zu besuchen, um dort noch zusätzliche Informationen oder auch ein Angebot zum Kauf eines Produktes zu erhalten. Mittlerweile analysieren Suchmaschinen primär die Qualität von Backlinks. Dabei wird davon ausgegangen, dass verschiedene Faktoren die Qualität dieser externen Links beeinflussen. Hierzu zähen die Beschaffenheit der Webseite, die mit dem Link versehen ist, der Ankertext und der Typ, der Webseite, die den Link gibt. Handelt es sich um eine Nachrichtenseite, eine Informationsseite oder eine Seite der sozialen Medien? Entscheidend ist die Zahl der ausgehenden Links und das PageRank auf der linkgebenden Seite. Fraglich ist auch, wie die Struktur der verweisenden Webseite aufgebaut ist, wie das Class-C-Netz gestaltet ist und wie die IP-Adresse der anderen Seite lautet.

Eigehender externer Link
Wie gefallen Ihnen die Infos?

2017-05-02T14:23:02+00:00