Verweildauer

Unter Verweildauer, auch „Average Time on Site“ genannt, versteht man die durchschnittliche Zeitspanne, die ein User auf einer Webseite verbleibt. Dabei handelt es sich um den Zeitraum zwischen dem Aufrufen der Webseite bis zum Beenden. Die Verweildauer wird durch Webanalyse Tools, wie zum Beispiel Google Analytics dokumentiert. Da man so das Interesse eines Uasers an einer Webseite erkennt, ist die Verweildauer für Betreiber von Webseiten von großem Interesse. Nimmt sie zu, bietet die Seite interessantes Material für den User. Nimmt sie ab, sollte die Gestaltung der Webseite und deren Inhalt verbessert werden.

Die durchschnittliche Verweildauer auf einer Internetseite liegt bei etwa 40 Sekunden. Webseiten mit einer hohen Verweildauer sind für Unternehmen, die Werbung betreiben, von großer Wichtigkeit. Gerade in den sozialen Netzwerken wurde die Verweildauer zu einer der wichtigsten Komponenten. Dabei bildet Facebook die Spitze für die hohe Verweildauer seiner User. Facebook erreichte 2012 alleine durch Onlinewerbung einen Umsatz von 1.086 Millionen US-Dollar. Dadurch wird die Bedeutung und die Relevanz der Verweildauer deutlich.

Verweildauer
Wie gefallen Ihnen die Infos?

2017-05-02T14:47:32+00:00