SEO Audit

Ein SEO Audit ist ein Verfahren, mit dem die Leistungsfähigkeit einer Webseite in Relation zu den Positionen im Suchmaschinenranking eingeschätzt werden kann. Dabei werden die technische Infrastruktur, On-Page- und Off-Page-Faktoren, die Performance bei den sozialen Medien und die SERP-Positionen von Mitbewerbern überprüft. Ziel eines SEO Audits ist, die Sichtbarkeit, Nutzerfreundlichkeit und Conversion der Webseite zu optimieren. Bei einem SEO Audit werden Webseiten durch Checklisten überprüft, um dadurch Empfehlungen für Verbesserungen zu bestimmen. Der Ist-Zustand der Webseite wird bewertet und mit den Suchmaschinenstandards verglichen. Ein Sollzustand eines SEO-Audits ist dabei von der Webseite und den Standards der Suchmaschinenanbieter abhängig.

SEO Audits werden in der Regel von externen Agenturen oder Beratern durchgeführt. Sie beginnen meist mit einem Gespräch zwischen Auditor und Kunde. Hier werden zahlreiche Fragen in Bezug auf die Webseite geklärt. Der Fragenkatalog umfasst Aspekte, wie das Ziel oder Geschäftsmodell der Webseite, welche SEO-Maßnahmen bisher umgesetzt wurden, welche Änderungen vorgenommen werden und welche Ergebnisse erwartet werden können.

SEO-Audits werden in Form von Arbeitsblättern oder Excel-Spreadsheets erstellt. Aufgrund der gewonnenen Daten werden Empfehlungen erteilt, die durch verschiedene Symbole gekennzeichnet sind. Durch das SEO Audit werden die Stärken und Schwächen einer Webseite analysiert und gleichzeitig Verbesserungspotentiale aufgezeigt. Grundlagen bieten die grundlegenden Aspekte, wie Crawlbarkeit, Indizierung und Benutzerfreundlichkeit einer Webseite. Da sich die Rankingfaktoren und Standards der Suchmaschinen ständig ändern, sollte ein SEO Audit regelmäßig stattfinden. Wer lediglich über ein begrenztes Budget verfügt, kann auf kostenlose Tools und eine Audit-Software zurückgreifen.

Jetzt SEO Audit gratis anfordern:

SEO Audit
Wie gefallen Ihnen die Infos?

2017-11-06T14:41:23+00:00