Ausgehender Link

Ausgehende Links sind die Links einer Webseite, die auf ein Linkziel hinweisen, das sich wiederum auf einer anderen Webseite befindet. Eine andere Bezeichnung für einen ausgehenden Link ist „externer Link“ oder „outbound link“. Im Gegensatz dazu verweist ein interner Link auf Unterseiten der gleichen Webseite. Die Zahl ausgehender Links kann für eine Suchmaschinenbewertung maßgeblich sein.

Ein Link ist immer die Empfehlung einer Webseite für eine andere Seite. Jeder Webmaster muss sich die Frage stellen, ob er es vertreten kann, exakt diese verlinkte Seite weiterzuempfehlen. Bestehen hier jedoch Zweifel, sollte der ausgehende Link nicht angebracht werden.

Bei ausgehenden Links wird zwischen der vertikalen Verlinkung und der horizontalen Verlinkung unterschieden. Bei der vertikalen Verlinkung muss die Navigation sicherstellen, dass jede Unterseite von der Startseite durch drei oder vier Klicks erreichbar ist. Die horizontale Verlinkung stellt durch Related Content Links und andere themenverwandte Verweise innerhalb der Seite sicher, dass ähnliche Inhalte verlinkt werden. Durch Verlinkungen wird jeweils auf andere Webseiten verwiesen, wodurch der Nutzer einer anderen Seite Vertrauen schenkt. Anwender müssen jedoch beachten, dass zu viele externe Links das Ranking schwächen können und möglichst nur auf vertrauenswürdige Seiten verlinkt werden sollte.

Allerdings beeinflusst die Zahl ausgehender Links der Webseite die jeweilige Linkpower und die Weitergabe des PageRank. Je mehr ausgehende Links eine Webseite besitzt oder je spezieller eine Unterseite ist, umso geringer ist die Linkpower, welche von der Webseite weitergegeben wird. Ein hohes PageRank wird erreicht, wenn nicht zu viele ausgehende Links auf der Seite platziert sind.

Ausgehender Link
Gesamt:4.7 von 3 Bewertungen

2017-05-02T14:20:09+00:00